CSR-Bericht für Sozialkassen der Bauwirtschaft

Die Sozialkassen der Bauwirtschaft (SOKA-BAU) sind seit 2015 unser Kunde. Seitdem haben wir sie im Rahmen ihrer Dachmarke unter anderem zum Thema Social Media beraten und entwickelten eine Image-Kampagne, die derzeit umgesetzt wird. 2017 wurden wir erstmals beauftragt, einen Corporate-Social-Responsibility-Bericht (CSR) zu verfassen, also einen Bericht über die Aktivitäten, mit denen das Unternehmen seiner gesellschaftlichen Verantwortung nachkommt.

SOKA-BAU ist in vielen CSR-Handlungsfeldern aktiv: Gemeinwesen, Arbeitsplatz, Umwelt und Markt. Wir sollten dieses Engagement in einem Bericht öffentlichkeitswirksam bündeln, da es bis dato keine Zusammenfassung der CSR-Aktivitäten gab. In einem Workshop erarbeiteten wir mit dem Kunden zusammen die Themen und den Aufbau des Berichts. Auf dieser Basis erstellten wir dann den Text. Dieser CSR-Bericht wurde als Ergänzung des Geschäftsberichts veröffentlicht. In den nächsten Jahren sollen die Themen der Berichte noch stärker auch im Geschäftsbericht integriert werden. Das Layout stammt von der Designagentur von SOKA-BAU, der Wiesbadener Agentur Q.

Freiwilliger CSR-Bericht

Zwar ist SOKA-BAU nach dem europäischen CSR-Richtlinien-Umsetzungsgesetz nicht dazu verpflichtet, einen CSR-Bericht zu veröffentlichen, hat sich allerdings bewusst dafür entschieden. Ein solcher Report macht die Aktivitäten in der Öffentlichkeit bekannt und zeigt das Verantwortungsbewusstsein der Sozialkassen. Außerdem dient er auch der internen Strukturierung und Weiterentwicklung des eigenen Engagements.

SOKA-BAU ist die Dachmarke der Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft und der Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes AG. Als Dienstleister führen sie unter anderem das Urlaubsverfahren, die zusätzliche Altersversorgung in der Bauwirtschaft sowie die Finanzierung der Berufsausbildung durch.

Ansprechpartner

Leistungen

Konzeption

Redaktion

Zurück zur Projektübersicht

Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.